RÜCKBLICK JUBILÄUMSKONZERT „BLASMUSIK ZUM ADVENT“


Am vergangenen Samstag, dem Abend vor dem 1. Advent konnte der 1. Vorsitzende Erhard Gurt unsere Konzert-Besucher in der vorweihnachtlich geschmückten, historischen Deutschmeisterhalle Gundelsheim begrüßen. Ein besonderer Gruß galt hierbei unseren Ehrenmitgliedern Alois Zink mit Hedwig, und Josef & Klaus Schuster mit Melitta und Karin, ebenso Marian Kalus mit seiner Frau Marianne, Klara Keller, Irma Wörner und Erna Knobel. Des Weiteren Frau BM Schokatz und Anton Zuber, als Vertreter der Heilbronner Stimme, welcher zusammen mit seiner Frau Irene unser Konzert besuchte. Ein weiteres Willkommen galt ehemals Aktiven aus den ersten Jahren nach Gründung des MVT. e. V. und verschiedenen Vertretern der befreundeten, örtlichen Vereine der Gesamtgemeinde, welche unserer Einladung gefolgt waren, sowie dem Tiefenbacher Ortsvorsteher Eberhard Ziegler mit seiner Frau Tanja, Klaus Birn von den SpFr Tiefenbach, und auch der wieder erfreulich großen Abordnung des GCV!

 

Zunächst nahm die gemeinsame JUgendKApelle des TSV Höchstberg & MV Tiefenbach auf der Bühne Platz und eröffnete das Konzert unter der Leitung von Saskia Förch mit dem Titel "Concerto d'amore"von Jacob de Haan. Gleich mit diesem Stück konnte die junge Truppe das Publikum von ihrem Können überzeugen. Alina Ziegler, welche durch das Programm der JUKA führte, kündigte darauf "Jupiters Theme" von Gustav Holst an, bevor dann mit dem weltbekannten Hit "You raise me up" auch bereits die Stücke gem. Eintrittskarte vorgestellt waren. Der Applaus forderte eine Zugabe, und mit der "Fuchsgraben"-Polka verabschiedete sich die Jugend von der Bühne und bekam auch hierbei nochmals reichlich Beifall. Dass es den jugendlichen Akteuren - neudeutsch - "Bock" macht, zusammen Musik zu machen, konnte man förmlich spüren!

 

Die aktive Kapelle unter der Leitung von Volker Wörner übernahm die Plätze und startete mit dem Marsch "Kaiserin Sissi" in den weiteren Abend. Victoria Mandel führte durch das Programm und "Moby Dick" erklang als nächster Titel gefolgt von "Stephen Forster in Concert" und der Polka "Zeitlos". Nach einer kurzen Pause wurde mit "So schön ist Blasmusik" der 2. Konzertteil eröffnet. Direkt im Anschluss an diesen Titel wurden für 10 Jahre aktives Musizieren geehrt und mit der Verbandsehrennadel ausgezeichnet: Maria Gurt, Victoria Mandel und Maximilian Kolb. seitens des Vereins gab es auch für jede/n ein Präsent. Schön, dass alle 3 sich nach wie vor die Zeit nehmen, um in die Musikproben und zu den Auftritten zu kommen! Bei diesen Ehrungen wurde Erhard Gurt von Schriftführer Norbert Gurt unterstützt, der nun die Ehrenmitgliedschaft von Marian Kalus, unserem Vereinskassier in den Jahren 2004 bis 2018, welche in der Jahreshauptversammlung im März d. J. einstimmig beschlossen wurde, den Anwesenden bekannt gab. Die festliche und vorweihnachtliche Atmosphäre der Deutschmeisterhalle passte perfekt zu diesem Anlass! Hierbei bekamen die Konzertbesucher auch einige „Hintergrund-Infos“ zu unserem Moneten- oder Marathon-Marian. Nach Verlesen der Ernennungsurkunde, wurde diese mit einem Präsent übergeben und auch seine Frau Marianne erhielt ein Dankeswort und einen Blumenstrauß, denn auch Sie hatte in den Jahren seiner Amtsführung immer wieder - oft im Hintergrund - ihn und somit den Verein tatkräftig unterstützt.

 

Beinahe hätte es dann auch schon musikalisch weitergehen können, aber es galt nun noch einen besonderen Dank zu sagen. Nämlich an Hubert Meckes - seit Tag 1 der Vereinsgründung dabei und bis heute noch aktiv auf dem Flügelhorn. Des Weiteren war er über die ganzen Jahre immer wieder der Mann, der einspringen konnte, wenn uns mal ein Dirigent abhandenkam, so dass keine Proben und / oder Auftritte abgesagt werden mussten. Er hat ja beim Jubiläumsfest im Juni seitens des Blasmusikverbandes Württemberg durch Frau Friedlinde Gurr-Hirsch die Ehren-Urkunde und Ehren-Nadel für 50 Jahre aktives Musizieren erhalten. Nun sollte er - aber auch seine Frau Barbara - beim Konzert eine Dankesurkunde

 

bekommen. Wir können nämlich auch auf über 50 Jahre der Gastfreundschaft des Gasthauses "Linde" zurückblicken - und das sind nun mal Hubert & Barbara. Seit der Gründungsversammlung im Mai 1968 ist die "Linde" oder "S'Meggesse" der Fixpunkt, wenn es um Ausschuss-Sitzungen oder die Freitagabende nach der Musikprobe geht. In diesem Gastraum wurde schon vieles besprochen, entschieden, aber auch gefeiert und gelacht! Kurzum - die Keimzelle des MV Tiefenbach e. V. Den Anwesenden wurde eine Sicht auf die zurückliegenden 5 Jahrzehnte gegeben - einmal aus Weltsicht und dann wie das aus MVT-Sicht aussieht. Nach Verlesen und Übergabe der Dankes-Urkunde ( .... diese endet mit dem Satz.......auf viele weitere Jahre in "S'Meggesse !!"), erhielt Hubert noch ein Präsent und auch Barbara einen Blumenstrauß. Bevor es dann wirklich wieder mit Musik weiterging, wurde auch Alina Ziegler und Lea Wörner, die zusammen den Mentoren Lehrgang gemacht haben gedankt und ein Geschenk übergeben. Vielen Dank an der Stelle auch an die SG Gundelsheim für die Geldspende, welche durch Birgit Greis für die musikalische Mitwirkung beim Oktoberfest an Erhard Gurt übergeben wurde!

 

Weiter ging es nun mit "The Universal Rock Classics", gefolgt von dem weihnachtlichen Stück "Triumph of the Skies". Mit "Nena" wurde der letzte Titel gem. Programm gespielt. Auch da forderte dann der Beifall nochmals ein Zugabe: "Thank you for the music" und dann - wie immer - der "Tiefenbacher Marsch" als letzten Titel.

 

Erhard Gurt bedankte sich nochmals bei allen unseren Zuhörern, welche so zahlreich den Weg in die Deutschmeisterhalle gefunden hatten und durch ihre Anwesenheit das Engagement der MusikerInnen zu würdigen wussten. Bei der JUKA, deren Dirigentin Saskia Förch, Victoria für Titel-Ansagen und bei Elke Gurt für die Organisation der Tisch-Deko - dieser gratulierten wir um Mitternacht auch noch zum Geburtstag - und überreichte Blumensträuße. Sein besonderer Dank ging an Volker Wörner für die Proben, die Konzertvorbereitung und Durchführung auch er erhielt ein Präsent, und an seine Ingrid ging nochmals ein Blumenstrauß! Dank auch den Notenspendern: Schreinerei Florian Prieschl, Eberhard Ziegler, Metallbau Gurt, Reiner Wörner, Norbert Gurt, Klaus Birn, Elke & Martina Gurt, sowie Heidi Wörner. Danke auch an die Küchen- und Bedienungsmannschaft!! So und nun noch abschließend an alle, welche darüber hinaus in irgendeiner Form zum Gelingen des Konzert-Abends beigetragen haben nochmals ein herzliches Dankeschön – ohne Anspruch auf Vollständigkeit! - sei es Jürgen Kratz - erstmals an der Kasse! Kratz Manfred + Gehilfen für Transport- Abtransport der beiden Weihnachtsbäume, dem ganzen Deko-Team, allen Helfern beim Abbau und beim Aufräumen, Anna-Lena für den Druck der Eintrittskarten. David Kratschmann für das Unterlegen der Titel mit seinen Bildern und Filmen über die Leinwand usw. usw.…. nicht zuletzt allen Aktiven, der JUKA und ganz wichtig: Herrn Goran Lukic, welcher uns auch dieses Jahr freundlich und zuvorkommend bedient und unterstützt hat!

 

Wir freuen uns schon heute auf unser Jahreskonzert 2019 in Gundelsheim!

 

Folgen Sie uns!

Kontaktadresen

Falls Sie Fragen zu einem speziellen Sachverhalt haben, können Sie unter folgenden Mail-Adressen direkt die Verantwortlichen des jeweiligen Bereichs oder des Gremiums kontaktieren.

Kontakt

Sie können über das untenstehende Kontaktformular jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Wir werden Ihnen baldmöglichst an die die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse antworten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.