Woodstock der Blasmusik


Nach der Schlammschlacht folgt die Hitzeschlacht

 

 

 

Am Donnerstag, den 27.6. fuhren wir mit drei vollgepackten Transportern und zwei zusätzlichen Autos mit einer großen Gruppe ins Mekka der Blasmusik – Ort im Innkreis.

 

Der Wetterbericht für diese vier Tage war eindeutig: Strahlend blauer Himmel und Hitze.

 

Kurz vor Ort trafen wir uns dann auch noch mit unseren Musikfreunden aus Tiefenbach Illertissen, Steinheim und Holzheim. Am Campingplatz angekommen, haben wir zuerst zeremoniell unsere neue Fahne „Woodstockfreunde Tiefenbach“ am Fahnenmasten von Elektro Wörner gehisst. Danach folgte der Aufbau der Pavillons und Zelte. Unser bereits überregional bekannter Festivalkoch Robin begann gleich seine professionell ausgerüstete Festivalküche mit Aufschnittmaschine, Gas-Pfanne, Pizzapfanne und anderem Kochwerkzeug aufzubauen. Darin verwöhnten er und sein Praktikant uns mit Eierpfanne (zu jeder Tages- und Nachtzeit), Maultaschen, Schnitzel mit Spätzle, Schweinsbraten mit Knödeln, dazu frischgekochte Soße aus Knochen und Wurzelgemüse, Wurstsalat in verschiedenen Variationen, gefüllte Hähnchenbrust und saure Nierle.

 

Aber dann mussten wir auch schon bald aufs Festivalgelände, denn am Donnerstag um 20:00 Uhr spielte Ernst Hutter und seine Egerländer Musikanten auf der Main Stage. Dieses gigantische Konzert wollten wir uns nicht entgehen lassen. Auch die nächsten vier Festivaltage wurden durch großartige Blasmusikformationen aller Stilrichtungen auf den fünf Bühnen dominiert. Natürlich wurde auf dem Campingplatz auch wieder ausreichend selbst musiziert. Jeden Morgen um 9:30 Uhr hat Josef Pietschmann aus Holzheim zur gemeinsamen Musikprobe in lockerer Atmosphäre eingeladen, welche auch immer sehr gut besucht war, denn die Blasmusikklassiker hatte jeder in seiner Musikmappe. Das absolute Highlight war auch dieses Jahr wieder das Gesamtspiel (Massenchor) am Samstagmittag, wo über 16.000 Musiker unter der Leitung von Dirigent Kurt Gäble die Blasmusikklassiker: Woodstock der Blasmusik Marsch, Böhmischer Traum, Ein Leben Lang, Böhmische Liebe, Von Freund zu Freund, Wir Musikkanten gespielt wurden. Hier war wieder Gänsehautatmosphäre pur angesagt. Aufgrund der Hitze von weit über 30°C war Strohhut und Sonnencreme Pflicht. Viele suchten eine Erfrischung im Fluss.

 

Am Sonntagmorgen war dann auch schon wieder Abreisetag und nach der letzten Eierpfanne zum Frühstück haben wir wieder unser Campingequipment zusammengepackt und in die ganzen Fahrzeuge verstaut. Dann ging es wieder Richtung Heimat. Uns allen war klar, dass wir beim WDB 2020 vom 25.06 - 28.06.19 wieder vor Ort in Ort sind.

 

 

Folgen Sie uns!

Kontaktadresen

Falls Sie Fragen zu einem speziellen Sachverhalt haben, können Sie unter folgenden Mail-Adressen direkt die Verantwortlichen des jeweiligen Bereichs oder des Gremiums kontaktieren.

Kontakt

Sie können über das untenstehende Kontaktformular jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Wir werden Ihnen baldmöglichst an die die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse antworten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.